beständig.aktuell

Die Stadtmission Offenbach e.V. hat eine über 110 Jahre währende Geschichte. Sie ist und war schon immer ein Ort für Menschen. Ein Ort im Herzen von Offenbach, an dem eine geistliche Heimat gefunden werden kann. Die Mitglieder und Freund:innen der Stadtmission kommen aus vielfältigen Altersgruppen, sozialen Schichten und Lebensumständen.

Unser Ziel ist es, Menschen auf ihrem Lebens- und Glaubensweg zu begleiten, gemeinsam die Beziehung zu Jesus Christus neu zu entdecken oder zu vertiefen. Das tun wir durch verschiedene Veranstaltungsangebote, diakonische Projekte und auch durch unser Mitwirken in der Stadt, getreu unserem Leitvers aus der Bibel.


“Suchet der Stadt Bestes!” 

(Jeremia 29,7)


Jumpers Offenbach

Die Stadtmission ist ein offenes Haus. Früher waren es Soldaten oder Geflüchtete die im Vorderhaus einen sicheren Ort gefunden haben. Heute finden dort Kinder und Jugendliche einen Platz zum Zusammensein, spielen, Hausaufgaben machen und lernen. Dies wird von unserem Kooperationspartner Jumpers Offenbach angeboten.

Hinterhaus der Stadtmission

Im Hinterhaus der Stadtmission sind verschiedene Räume, ein Saal für den Gottesdienst, einen Raum für verschiedene Angebote wie zum Beispiel das Cafe nach dem Gottesdienst oder Selbsthilfegruppen. Außerdem gibt es Räumlichkeiten für Kinder- und  Jugendgruppen sowie die Musik.

Neben den hauptamtlich beschäftigten Pastor:innen lebt die Stadtmission von den vielen Ehrenamtlichen.  Es werden jedes Jahr vielen Stunden und Geld gespendet, damit die vielen Angebote verwirklicht werden und es diesen besonderen Ort geben kann, an dem Glauben gelebt wird.

Seit 1976 gehört die Stadtmission Offenbach e.V.  zum Evangelischen Gemeinschaftsverband Hessen-Nassau.

Sebastian Lawrenz
2. Vorsitzender

beständig.aktuell

Die Stadtmission Offenbach e.V. hat eine über 110 Jahre währende Geschichte. Sie ist und war schon immer ein Ort für Menschen. Ein Ort im Herzen von Offenbach, an dem eine geistliche Heimat gefunden werden kann. Die Mitglieder und Freund:innen der Stadtmission kommen aus vielfältigen Altersgruppen, sozialen Schichten und Lebensumständen.

Unser Ziel ist es, Menschen auf ihrem Lebens- und Glaubensweg zu begleiten, gemeinsam die Beziehung zu Jesus Christus neu zu entdecken oder zu vertiefen. Das tun wir durch verschiedene Veranstaltungsangebote, diakonische Projekte und auch durch unser Mitwirken in der Stadt, getreu unserem Leitvers aus der Bibel.


“Suchet der Stadt Bestes!” 

(Jeremia 29,7)


Die Stadtmission ist ein offenes Haus. Früher waren es Soldaten oder Geflüchtete die im Vorderhaus einen sicheren Ort gefunden haben. Heute finden dort Kinder und Jugendliche einen Platz zum Zusammensein, spielen, Hausaufgaben machen und lernen. Dies wird von unserem Kooperationspartner Jumpers Offenbach angeboten.

Jumpers Offenbach

Im Hinterhaus der Stadtmission sind verschiedene Räume, ein Saal für den Gottesdienst, einen Raum für verschiedene Angebote wie zum Beispiel das Cafe nach dem Gottesdienst oder Selbsthilfegruppen. Außerdem gibt es Räumlichkeiten für Kinder- und  Jugendgruppen sowie die Musik.

Hinterhaus der Stadtmission

Neben den hauptamtlich beschäftigten Pastor:innen lebt die Stadtmission von den vielen Ehrenamtlichen.  Es werden jedes Jahr vielen Stunden gespendet, damit die vielen Angebote verwirklicht werden und es diesen besonderen Ort geben kann, an dem Glauben gelebt wird.

Seit 1976 gehört die Stadtmission Offenbach e.V.  zum Evangelischen Gemeinschaftsverband Hessen-Nassau.

Sebastian Lawrenz
2. Vorsitzender

Die Pastorin und der Pastor

Wir lieben gute Musik. Wir lieben hoffnungsvolle Theologie. Wir lieben es mit Menschen unterwegs zu sein. Das alles verbindet sich für uns in der Arbeit in der Stami. Seit September 2020 teilen wir uns dort die Pastorenstelle. Zuvor haben wir am Theologischen Seminar St. Chrischona den Studiengang Theologie & Musik absolviert.

Carolin und Hendrik Westhoff

Wenn Du uns und die Stami besser kennen lernen willst, nimm mit uns Kontakt auf.

Der Vorstand

Martin Grölz (1.Vorsitzender), Sebastian Lawrenz (2. Vorsitzender), Marten Maier (Kassierer), René Brügge, Jonatan Josenhans, Sara Malich, Friedhelm Müller.

Wir sind der Vorstand. Wir stehen vor der Gemeinde und stärken ihr den Rücken und tun unser Bestes, damit sie ihren Glauben leben kann.

Wir stehen als 1. und 2. Vorsitzende, Kassierer, Schriftführer und 3 Beisitzer:innen zusammen. Unter uns haben wir verschiedene Themen und Aufgabenbereiche in der Gemeinde aufgeteilt.

Wenn Du mehr dazu wissen möchtest oder ein Anliegen oder eine Frage zu unserer Arbeit hast, schreibe uns einfach über das Kontaktformular.

Fragen und Antworten

Das Glaubensbekenntnis

Ich glaube an Gott,
den Vater, den Allmächtigen,
den Schöpfer des Himmels und der Erde,
und an Jesus Christus,
seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn,
empfangen durch den Heiligen Geist,
geboren von der Jungfrau Maria,
gelitten unter Pontius Pilatus,
gekreuzigt, gestorben und begraben,
hinabgestiegen in das Reich des Todes,
am dritten Tage auferstanden von den Toten,
aufgefahren in den Himmel;
er sitzt zur Rechten Gottes,
des allmächtigen Vaters;
von dort wird er kommen,
zu richten die Lebenden und die Toten.
Ich glaube an den Heiligen Geist,
die heilige christliche Kirche,
Gemeinschaft der Heiligen,
Vergebung der Sünden,
Auferstehung der Toten
und das ewige Leben.
Amen.

Die Stadtmission Offenbach e.V. ist als Verein organisiert. Das heißt es gibt einen Vereinsvorstand und feste Mitglieder, die sich einmal im Jahr zur Mitgliederversammlung treffen. Regelmäßige Mitarbeiterkreise sind auch für Freunde und Gäste der Stadtmission geöffnet.

Die Stadtmission finanziert sich über einen erheblichen Teil an privaten Spenden. Kollekten im Gottesdienst werden regelmäßig an verschiedene Hilfsprojekte weitergegeben.

Ja, das ist möglich. Die Spenden sind steuerlich begünstigt, weil wir als gemeinützig annerkannt sind. Wer eine Spendenbescheinigung benötigt, kann sich an unseren Kassierer, Marten Maier, wenden. Regelmäßige Spenden werden einmal im Jahr mit einer Spendenbescheinigung dokumentiert.

Unsere Bankverbindung:

Evangelische Bank e.G.
IBAN: DE54 5206 0410 0004 1201 75
BIC: GENODEF1EK1

Es auch möglich, direkt online für die Arbeit der Stadtmission zu spenden, ein Klick auf den folgenden Link führt zu einem Spendenformular:



Seit 1989 unterstützen wir ein Kinderspeisungsprogramm in Arequipa/ Peru. Darüber hinaus gehen regelmäßig Spenden an verschiedene Missionare und Hilfsprojekte, u.a. in Thailand.  Ein Teil unserer Spenden gehen an unseren Partner Jumpers (Jugend mit Perspektive), ein Kinder- und Familienzentrum im Vorderhaus.

Ja, das ist möglich. Es gibt keine finanzielle Verpflichtung.

Wir arbeiten mit Kirchen und Gemeinden in ganz Offenbach zusammen.

Ich sage euch: Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, bleibt es ein einzelnes Korn. Wenn es aber stirbt, bringt es viel Frucht.

Johannes 12,24